Häufig gestellte Fragen:

Warum eigentlich der Name "Gashäuschen"?

Arbeitet bei Euch der Kotzekocher?

Alle Antworten hier!

Zu den Geburtstagsbildern hier!

Gashaus

Unsere Öffnungszeiten:

Mittwoch-Freitag 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Sonnabend Ruhetag
Sonntag Ruhetag

Geschichtliches:

Eine der ersten Adressen der Woltersdorfer Gastromie eröffnete am 03.10.1991 seine Pforten. In den letzten 20 Jahren entwickelte sich das "Gashäuschen" zu einem Knotenpunkt im Woltersdorfer Leben. Ob Kontaktbörse, Neuigkeiten-Quelle, Arbeitsvermittlung, Ballermann oder einfach nur Schnellrestaurant, fast alle Bedürfnisse können im Gashaus befriedigt werden. Zur Not steht sogar ein Ferienhaus zur Verfügung und der Fernsehmonteur kann auch vermittelt werden.

Warum eigentlich der Name "Gashäuschen"?

An diesem Platz befand sich von der Nachkriegszeit bis 1990 eine Gasverdichterstation für Stadtgas. Durch die Umstellung auf Erdgas, wurde dieses Gebäude nicht mehr genutzt und zum Verkauf angeboten. Nach nur einem Jahr Bauzeit, wurde daraus das weltbekannte "Gashäuschen" (Fotogalerie).
Ein Besuch bei uns lohnt sich immer!

Und was ist mit dem Kotzekocher?

Wir sind nicht der "Kotzekocher" aus Mike Lehmanns Radio Soap "Baustelle Woltersdorf / Schleuse Ost". Falls Interesse besteht, zeigen wir Euch den Weg dorthin.

 

©Dirk Hemmerling